Italien

Italien:
an der Schweizer Grenze (westl vom Lago Maggiore) in Coggia, restauriert Nazan (Mitte 40) seit 2 Jahren ein Haus.
Drumherum ein Naturparadies mit 4000 Metern hohen Bergen, Seen und Wälder direkt vor Nase.
Erholsam, aber nicht deshalb noch lange nicht langweilig.
Eine mögliche Geschichte – unabhängig von Wandergeschichten – wäre z B :
ein Porträt einer jungen Bäuerin aus der Nachbarschaft, die nach dem Tourismus Studium nun doch wieder nach Hause zurückkehrt und sich um Kühe kümmert.

Alentejo

Alentejos ruhiger Puls

Die Sonne empfängt mich mit einer warmen Umarmung. Ich bin in Faro gelandet, um von Süden nach Norden durch das mir noch unbekannte Landesinnere zu reisen, das Alentejo.
Der mit Tourismus gesegneten Küste an der Algarve kehre ich den Rücken zu und freue mich darauf, ab jetzt den Großstadtstecker zu ziehen, runterzuschalten und mich treiben zu lassen.